Archiv

Artikel Tagged ‘Intervention’

Dänen-Krone gefragt: Zentralbank will Euro-Anbindung verteidigen (Handelsblatt)

31. Mai 2012 Comments off

„Wenn es auf die eine oder andere Weise zu Druck kommt, intervenieren wir im Markt. Und wenn das nicht genug ist, verändern wir die Zinsen“, sagte Bernstein in Kopenhagen. Die Zentralbank habe sich der Anbindung der Währung verpflichtet … weiter auf Handelsblatt.com

Japan erwägt Yen-Intervention (DiePresse.com)

7. Mai 2012 Comments off

Bei Bedarf will Japan nach den Wahlen in Frankreich und Griechenland wieder in den Devisenmarkt eingreifen. „Wir müssen beobachten,” so der Finanzminister. Die Wahlen schüren Unsicherheit bei den Anlegern … weiter auf DiePresse.com

EUR/CHF Wechselkursziel 1,40: Verlockend, aber mit Risiken und Nebenwirkungen behaftet (swissinfo)

11. November 2011 Comments off

Auch nach der Intervention der SNB werden die Rufe lauter, dass die SNB das Wechselkursziel anheben soll. Die Wirtschaftskommission des Nationalrates wünscht sich eine Euro-Untergrenze von 1.30 Franken, bei der Exportwirtschaft sind es 1.40 Franken. Finanzspezialist Manuel Ammann aber warnt vor einer Erhöhung des Wechselkurszieles auf 1.40 Franken. Damit wären “handfeste Risiken” verbunden … weiter auf swissinfo.ch

Franken-Stärke: Schweizer Nationalbank droht mit Intervention (FTD.de)

8. November 2011 Comments off

Alleine die Drohung hat gereicht: Weil der Vizepräsident der Schweizer Nationalbank von der Möglichkeit einen weiteren Eingriff am Devisenmarkt gesprochen hat, fällt der Kurs der Währung … weiter auf FTD.de

Experten nehmen Yen-Schwächung nicht ernst (FTD.de)

2. November 2011 Comments off

Die Interventionen der Bank of Japan verpuffen zumeist. Auch der jüngsten droht dieses Schicksal, obwohl die Summen gewaltig sind. Verschwörungstheoretiker haben allerdings ihre Freude … weiter auf FTD.de

Devisenmarkt-Interventionen: Was Japan von der Schweizer Notenbank lernen kann (FTD.de)

31. Oktober 2011 Comments off

Beide Länder leiden unter dem Höhenflug der eigenen Währung. Beide greifen deshalb regelmäßig in den Devisenmarkt ein. Die Schweizer haben damit allerdings weitaus mehr Erfolg als die Japaner … Eine Analyse auf FTD.de

Starker Yen: Japan bereitet sich auf weitere Intervention vor (Handelsblatt)

26. Oktober 2011 Comments off

Japans Regierung rüstet sich wegen des starken Yen für einen neuen Eingriff am Devisenmarkt. Die Exportindustrie, Japans größte Wirtschaftslobby, drängt schon seit einer Weile auf Unterstützung … weiter auf Handelsblatt.com

Japan stock Währungsfonds auf (Handelsblatt)

30. September 2011 Comments off

Im Kampf gegen die exportschädliche Yen-Stärke fährt die japanische Regierung neue Geschütze auf. Das Land werde seinen Fonds für Währungsinterventionen aufstocken und Händlern an den Devisenmärkten noch länger verstärkt auf die Finger schauen, kündigte Finanzminister Jun Azumi am Freitag an … weiter auf Handelsblatt.com

Japans Regierung will Yen-Höhenflug beenden (Handelsblatt)

22. August 2011 Comments off

Der starke Yen belastet die japanische Wirtschaft. Die Regierung ist besorgt. Sie droht weitere Eingriffe am Devisenmarkt an. Aber macht sie wirklich ernst oder bleibt es bei der “verbalen Intervention”? … weiter auf Handelsblatt.com

Devisenmarkt: Japan zieht beim Yen die Bremse (Handelsblatt)

4. August 2011 Comments off

Japan hat genug vom starken Yen. Die Regierung greift in den Devisenmarkt ein, um die eigene Währung zu schwächen. Im Handel zeigt die Maßnahme sofort Wirkung … weiter auf Handelsblatt.com